Alles aus einer Hand.

 

Vom 5-Schichten Verbundrohr bis zum passenden Kleber. Mit dem ACTIFLOOR-System bekommen Sie alle Komponenten aus einer Hand. Perfekt aufeinander abgestimmt. Einfach und schnell in der Montage.

 

Kontakt

Systemkomponenten

Grafik einer Wärmeleitplatte

Wärmeleitplatten.

Wärmeleitplatten von ACTIFLOOR bieten optimale Wärmeleiteigenschaften und einen engen Rohrverlegeabstand von 7,5 cm oder 10 cm. Das enspricht ca. 10 lfm Leitungslänge pro Quadratmeter Fußbodenheizung. Die Wärmeleitplatten mit einer Größe von 60 x 40 cm können mit ACTIGLUE einfach am Estrich montiert werden.

Eigenschaften:
• Abmessungen: 60 x 40 cm
• Gewicht: ca. 9 kg
• Verlegeabstand: 7,5 oder 10 cm
• zementär gebunden
• Verklebbar mit ACTIGLUE

Zum Shop

Grafik eines PERT Rohrs

5-Schichten Verbundrohr.

Das spezielle 5-Schichten Vollkunststoff-Verbundrohr mit einem Außendurchmesser von 10 mm wird in die Wärmeleitplatten eingelegt. Durch die enge Verlegung und die Montage an der Oberfläche wird der Boden schnell und gleichmäßig erwärmt.

Eigenschaften:
• Besonders elastisch und verlegefreundlich (auch kalt verlegbar)
• Sauerstoffdicht nach DIN 4726
• Schweißbar
• max. Betriebstemperatur von 95° C
• Wandstärke: 1,3 mm

Foto des Actiglue Spezielklebers

ACTIGLUE.

Belastbarer, leicht zu verarbeitender Kleber zum Befestigen von WLP (Wärmeleitplatte) von ACTIFLOOR.

Eigenschaften:
• leicht zu verarbeiten
• speziell entwickelt für ACTIFLOOR – Flächenheizung
• hydraulisch abbindend
• begehbar nach 5 Stunden, belastbar nach 1 Tag
• Schichtenstärke von 1 mm bis 5 mm möglich
• Mischung: 6-6,5 l Wasser zu 25 kg empfohlen
• verwendbar für diverse Untergründe, die fest, staubfrei, formstabil und belastbar sind

Zum Shop

Foto der Actinivo Nivelliermasse

ACTINIVO.

Hochtechnische Nivelliermasse mit extremer Oberflächenhärte – speziell für ACTIFLOOR Bodenheizung mit dünner Rohrüberdeckung.

Eigenschaften:
• selbstverlaufend
• wärmeleitend
• frühhochfest
• abriebfest
• begehbar nach ca. 4 h, Verlegereife nach ca. 24 h
• spritzfähig
• große Flächenleistung von bis zu 800 m² am Tag möglich
• wasser- und ölbeständig
• auch zum Modellieren von normalen Untergründen geeignet

Zum Shop

Grafik einer Anbindung

Anbindung.

Das Anbindungsrohr (ABR) versorgt einen Heizkreis mit Warmwasser. Mehrere Anbindungsrohre werden an einen Etagenverteiler angeschlossen. Jedes kleinste Detail wurde bei der Entwicklung der ACTIFLOOR Fußbodenheizung beachtet. Um optimale Energieeffizienz gewährleisten zu können, verlegen wir das Anbinderohr unter den Estrich.

Eigenschaften:
• sauerstoffdicht nach DIN 4726
• geringe Druckverluste durch glatte Innenwände
• Druckbelastung bis zu 10 bar
• max. Betriebstemperatur von 95°C
• Wandstärke: 2 mm

Foto eines Etagenverteilers

Etagenverteiler.

Der Etagenverteiler für ACTIFLOOR ist eine Energieverteilungsstelle. Hier kommt die Energie vom Energielieferanten (Kessel, Wärmepumpe, Fernwärme usw.) an und wird in die einzelnen Räume verteilt. Im Rücklauf befinden sich Durchflussmengenregulierventile. Damit kann die Durchflussmenge für die jeweiligen Räume einjustiert werden. Weiters kann hier über den Befüll- bzw. Entleerungshahn die Flächenheizung durchgespült werden. Wahlweise können die Ventile auch mit Stellmotoren ausgestattet werden. Diese bekommen den Impuls zum Öffnen oder Schließen von dem jeweiligen Raumsensor.

Eigenschaften:
• mit Durchflussmengenmesser
• korrosionsfrei und kompakt
• erhältlich in variabler Anschlusszahl (2-14 Heizkreise)abriebfest

Foto eines Raumthermostats mit Raumsensor

Raumsensor.

Präzision pur! Die gewünschte Temperatur wird über den Raumthermostat eingestellt. Die schnelle Reaktionszeit von ACTIFLOOR – Fußbodenheizung erlaubt eine präzise Regulierung über die Raumtemperatur. So kann man z.B. im Schlafzimmer kühlere und im Bad eine wärmere Temperaturen exakt wählen. Am Raumthermostat zeigt eine LED ob der Kreis geöffnet oder geschlossen ist und das im schlichten, zeitgemäßen Design. Jeder Raumsensor liefert Rückmeldung über den Statuszustand des Stellantriebs.

Eigenschaften:
• Zuleitung 4 x 1 mm²
• Reguliert Durchflussmenge durch Impuls an Stellantrieb
• Kontrolliert die Raumtemperatur

Foto eines Stellantiebs

Stellantrieb.

Der Stellantrieb bedient das Ventil am Etagenverteiler. Er erhält den Impuls zum Öffnen oder Schließen vom Raumthermostat des jeweiligen Raumes. Über die rote Anzeige kann man erkennen, ob das Ventil gerade geschlossen oder geöffnet ist.

Nie mehr kalte Füße!

Jetzt Kontakt aufnehmen