Fuß­boden­heizung verlegen.

 

ACTIFLOOR lässt sich schnell und einfach montieren. Alle Systemkomponeten aus einer Hand. Präzise aufeinander abgestimmt. Das macht ACTIFLOOR zur perfekten Lösung für alle, die ihre Fußbodenheizung selbst verlegen wollen. Einfach perfekt für jeden Raum.

Machen oder machen lassen.
Legen Sie gerne selber Hand an? Haben Sie andere Prioritäten, als Ihre Fußbodenheizung einzubauen? Wie auch immer Sie sich entscheiden. Mit der Fußbodenheizung Actifloor sind wir für Sie vorbereitet.

 

Kontakt

Ihre Vorteile beim Verlegen der Fußbodenheizung:

  • Installationszeit und Material sind für den Aufbau auf ein durchdachtes Minimum reduziert. Bauen Sie Ihre Fußbodenheizung selbst ein oder wir machen das für Sie.
  • Im Aufbau freie Wahl von Untergrund und Fußboden. Ob Estrich, Zementestrich. Holzboden oder Steinboden. Fließen oder sonstiger Belag. Worauf stehen Sie? Wir haben daran gedacht.
  • Bewahren Sie die maximale Raumhöhe. Die minimale Aufbauhöhe Ihrer neuen Fußbodenheizung Actifloor macht es möglich.
  • Keine Staubfänger namens Heizkörper mehr. Wärme, die einfach da ist. Eine Heizung, die Ihnen liebevoll zu Füßen, na gut, unter den Füßen liegt. Wann, wo und wie Sie wollen.
  • Beruhigend leise dank Trittschalldämmung. Willkommen in Ihrem neuen, wohligen Zuhause.“

Fußbodenheizung ganz einfach selbst verlegen.

Die Actifloor Fußbodenheizung ist absolut unkompliziert. Lediglich stabil und tragfähig muss Ihr Boden zum Verlegen sein. Dabei spielt es keine Rolle ob Sie selbst ein begnadeter Heimwerker sind oder zum ersten Mal eine Fußbodenheizung verlegen.

Sie haben keine Zeit Ihre Fußbodenheizung selbst zu verlegen? Kein Problem! Unsere Vertriebspartner übernehmen das gerne.

 

Und so funktioniert das Verlegen der Actifloor Fußbodenheizung:

Foto einer Person, die den Actiglue Spezialkleber aufträgt

1. ACTIGLUE auftragen

Der spezielle ACTIGLUE wird für die Verlegung gleichmäßig mit einer Zahnspachtel aufgetragen. Bitte beachten Sie den Ratgeber mit Verarbeitungsrichtlinien auf der Verpackung. Bevor ACTIGLUE auf dem Untergrund aufgetragen wird, prüfen Sie diesen auf Staub, Risse oder Ähnliches.

Foto einer Person, die die Wärmeleitplatten auflegt

2. WLP auflegen.

Die WLP (Wärmeleitplatte) wird in das Klebebett gelegt. Wärmeleitplatte auflegen und andrücken. ACHTUNG: die Platten vor dem Verlegen des Rohres möglichst wenig betreten, da ansonst die Rohrhalterungen der Heizung zusammengedrückt werden. Anschließend wird die WLP fest angedrückt, damit der Kleber vollflächig haftet.

Foto einer Person, die die Rohre in die Wärmeleitplatten einlegt

3. Rohr einlegen.

Das sauerstoffichte PB Rohr wird in die Nut (die längliche Vertiefung) der Wärmeleitplatten verlegt. ACHTUNG: Rohre vorsichtig biegen, Knickgefahr! Falls das Rohr geknickt ist, muss es ausnahmslos ausgetauscht werden. (Gefahren: verengter Querschnitt/ Undichtheit)

Foto eines Rohrs, das angeschlossen wird

4. Rohr anschließen.

Danach wird das PB Rohr an das Anbinderohr angeschlossen. Bevor Sie die Zuleitung verlegen bzw. anschließen, beachten Sie bitte ausführlich die Montageanweisungen der Informationsbroschüre für Fachkräfte. Die Broschüre kann in der Rubrik Downloads heruntergeladen werden.

Foto vom Verlegen des Belags auf die Actifloor Fußbodenheizung

5. Belag auflegen.

Abschließend kann der Fliesenbelag (oder sonstiger Belag) direkt auf die ACTIFLOOR Fußbodenheizung verlegt werden. Fliesen und Steinplatten werden direkt mit ACTIGLUE auf die Platte geklebt. Bei der Verwendung von Parkett muss ACTINIVO aufgebracht werden. Anschließend kann der Holzboden wie auf einem herkömmlichen Estrich verlegt werden. Vor dem Einbringen von ACTINIVO bzw. dem Verlegen von Fliesen ist das System zu spülen und eine Druckprüfung durchzuführen.

Nie mehr kalte Füße!

Jetzt Kontakt aufnehmen