Fuß­boden­heizung im Altbau.

 

Egal ob Fußboden oder Wand: Die Actifloor Flächenheizung hält Sie warm.
Durch ihr geringes Gewicht und die niedrige Aufbauhöhe bietet die Fußbodenheizung optimale Voraussetzungen für jede Statik. Es ist Ihnen auch möglich, diese Heizung nachträglich einzubauen!

 

Kontakt

Aufbauskizze der Actifloor Fußbodenheizung

Ihre Vorteile.

  • Actifloor macht eine Fußbodenheizung im Altbau durch die geringe Aufbauhöhe möglich.
  • Estrich muss nicht demontiert werden – es entstehen keine Entsorgungskosten.
  • Kein Schimmel dank gleichmäßigem Raumklima.
Foto der Actifloor Fußbodenheizung

Voraussetzungen für eine Fußbodenheizung im Altbau.

Demontierbarer Fußboden. Wenn der Fußboden nicht ohne Beschädigungen demontierbar ist bietet Actifloor die Wandheizung als passende Alternative.

Für mehr Wohnkomfort:
Fußbodenheizung im Altbau

Hohe Decken, große Fenster, helle Räume: Altbauten haben einen ganz besonderen Charm. Leider sind sie in der Regel mit wenig effizienten Heizsystemen ausgestattet. Der Wunsch nach einer Sanierung kommt spätestens in der kalten Jahreszeit. Ein nachträglicher Einbau einer Fußbodenheizung ist mit Actifloor kein Problem. Das geringe Gewicht in Kombination mit der geringen Aufbauhöhe ist perfekt für jede Statik.

Die Alternative: Wandheizung

Einige Altbauten haben mit feuchten Wänden und damit auch häufig mit Schimmel zu kämpfen. Auch hier kann Actifloor helfen. Als Wandheizung montiert erwärmt die Flächenheizung gleichmäßig die Wand und legt diese somit trocken. Besonders wenn die Dämmung der Wände saniert wird, kann sich hier der parallele Einbau positiv in der Effizienz und damit auch in den Kosten niederschlagen.

Nie mehr kalte Füße!

Jetzt Kontakt aufnehmen